Wirtschaftsdezernentin spricht über Wirtschaftsstandort Mainz

08. Jun 2019

Seit dem 10. Dezember 2018 ist Manuela Matz Wirtschaftsdezernentin der Stadt Mainz. Am 4. Juni war Sie bei den Lions zu Gast.

Seit dem 10.Dezember 2018 ist Manuela Matz Wirtschaftsdezernentin der Stadt Mainz. Durch ungewöhnliche Umstände – ihr Vorgänger Christopher Sitte hatte sich kurzfristig für einen Wechsel in die Wirtschaft entschieden – schaffte es die CDU-Frau auf diesen Posten der von einer Ampelkoalition regierten Stadt.

Als ihre Vision, ihre Leitlinie, gab sie an, dass die Bürger von Mainz in ihrer Stadt möglichst alles vorfinden sollten, was sie brauchen an Arbeitsplätzen und Einkaufsmöglichkeiten. Ein ambitioniertes Ziel.

Daher sei die Gewerbegebietsentwicklung dringend. Dabei gelte es in Zukunft, auf ein besseres Verhältnis von Flächenverbrauch und Entstehung von Arbeitsplätzen zu achten, was z. B. bei Logistikunternehmen eher nicht gewährleitet sei.

In zwei Bereichen sei Mainz gut aufgestellt, in der Gesundheitswirtschaft mit Unternehmen wie Biontec und Tron und die Medienwirtschaft. Mit diesem Pfund könne man wuchern.

Das bisher verfolgte Zentrumskonzept der Stadt sieht die neue Dezernentin kritisch. So wurde die Ansiedlung von Decathlon verhindert, die Sportgeschäfte in der Innenstadt sind trotzdem verschwunden. Decathlon ist nun in Wallau und auf dem Parkplatz stehen zahlreiche Autos mit Mainzer Autonummern.

Leider habe sie für die Wirtschaftsförderung nur 4 Planstellen, davon zwei besetzt. Das sei zu wenig für eine Stadt wie Mainz. Zum Vergleich: Frankfurt hat 64 Stellen und selbst eine kleine Stadt wie Trier habe 10.

In ihrem Vortrag kamen noch zahlreiche andere Punkte zur Sprache, so z. B., dass Mainz aus seinem Status als „Great Wine Capital“ mehr machen müsse. Insgesamt vermittelte die Dezernentin einen engagierten und tatkräftigen Eindruck.

Im Anschluss an den Vortrag fand eine lebhafte Diskussion statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen