Lions engagieren sich beim Bergfest von „Rudern gegen Krebs“

02. Jun 2019

Nicht nur mit einer Spende, sondern mit Tatkraft engagierten sich am 2. Juni die Mainzer Lions beim sog. Bergfest von „Rudern gegen Krebs“, das beim Mainzer Ruderverein stattfand.

Marco Mattes, der vom Bodensee bis nach Rotterdam rudert, hatte die Hälfte seiner Etappe von 1100 Kilometern in Mainz erreicht und wurde mit großem Applaus begrüßt. Zuvor hatten ihn mehrere Ruderboote mit Mainzer Ruderinnen und Rudern  von Gernsheim, Oppenheim, der Langenau nach Mainz eskortiert. Daran waren auch Lionsfreud Uli Unger mit drei Leos beteiligt. In Mainz angekommen wurde gefeiert. Die Lions brachten sich ein am Essenstand, u. a. mit selbstgemachten Spundekäs, bei der Essensausgabe und beim Grillen.

Die Präsidenten der beiden Mainzer Lionsclubs Elmar Neuroth und Andrea Litzenburger konnten die Spenden der Lionsclubs in Höhe von 2250 übergeben.

Insgesamt hat das Spendenaufkommen die Grenze von 10 000 Euro überschritten. Der Erlös kommt der „Stiftung Leben mit Krebs“ zugute, die das Geld für an Krebs erkrankte Kinder einsetzen wird.

Wir wünschen dem Ruderer gutes Durchhalten bis nach Rotterdam.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen